Trotz Corona geht unser Projekt weiter…

In den letzten Jahren haben wir unsere Projekte immer direkt vor Ort persönlich betreut und so die Verwendung der Spenden sehr gut kontrollieren können. Durch die Corona-Pandemie können wir nun nicht nach Kenia reisen.
Dennoch haben wir beschlossen, unser Projekt weiter zu führen. Dies vor allem, weil wir auch in 2020 wieder viele Spenden einnehmen konnten.
Außerdem hat im Januar 2021 ein neues Schuljahr begonnen und nun fehlt ein weiterer Klassenraum.

Wir deshalb im Januar 2021 das Geld für den Bau eines weiteren Klassenraumes an Josephine und David gesendet und sind gespannt, wann der Bau fertig ist.